HD Stadtführ 2

 

Alternative Stadtführung

Die andere Seite von Osnabrück

 

Seit Frühjahr 2011 bietet die Wohnungslosenhilfe der Soziale Dienste SKM gGmbH eine Alternative Stadtführung an. Sozialarbeiter und Betroffene führen durch ein Osnabrück, wie es kaum jemand kenn.

 

Es ist die Stadt, wie Wohnungslose sie sehen. Sie wissen oft mehr über ihre Stadt als andere Einheimische. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den. Die Stadtführer wissen, wovon sie sprechen. Sie kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Aufenthaltsorte in der Innenstadt und informieren über ihre Besonderheiten. Es geht um die großen Plätze und kleinen Ecken, wo sich wohnungslose Menschen aufhalten, um die Organisationen und Anlaufstellen, bei denen sie Zuflucht finden.

 

Es geht aber nicht darum, Sen­sa­tions­lust zu befriedigen, vielmehr soll Ver­ständnis für die Situation der Betrof­fenen geweckt werden. Ziel soll auch sein, die Menschen, die am Rand der Gesellschaft leben, mit normalen Bürgern in Kontakt zu bringen. Wohnungslose sollen dazu ermutigt werden, ihre Lebensräume zu zeigen. Es sind solche kleinen Einblicke, die die Führung spannend machen. Hilfeeinrichtungen werden vorgestellt, Betroffene berichten von ihren eigenen Erfahrungen. Dadurch ist ein Einblick in einen Alltag, der von Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung geprägt ist, möglich.

 

Sie kommen aus Osnabrück und möchten Ihre Heimatstadt aus dieser Sicht einmal kennen lernen? Wir zeigen Ihnen diese andere Seite Ihrer Stadt. Die Führungen finden nach individueller Terminabsprache statt. Kosten auf Anfrage.

 

HD4 FootStadtführung

Fotos: Helga Duwendag-Strecker

Kontakt
Alternative
Stadtführung
 
Heinz Hermann Flint
 
Bramscher Straße 11
49088 Osnabrück
Tel    0541 33035-21
Fax   0541 33035-35
E-Mail   h.flint@soziale-
    dienste-skm.de